Details zur Schliessung des Aikidoforum.de


Ich hab ja vor einiger Zeit schon angekündigt, dass ich das Aikidoforum.de schliessen werde. Jetzt will ich nochmal ein paar Gründe dafür anführen.

Das Aikidoforum.de existiert seit ca. 2004. Wer möchte, kann im Internet Archive nochmal dorthin zurückblicken. Das Forum hat sich seitdem eigentlich nicht groß verändert, bis auf die üblichen Updates der Forensoftware phpBB. Mittlerweile enthält das Forum 10169 Beiträge, 710 Threads und 343 Nutzer.

Ich selbst mache schon seit ein paar Jahren kein Aikido mehr. Liegt hauptsächlich daran, das kein passendes Dojo in der Nähe war. Und das ich mich eher auf andere Dinge konzentriert habe. Aber das Forum habe ich trotzdem weiter geführt, einfach weil ich ein großer Fan von Communities für spezielle Nutzergruppen bin. Es gab vorher eigentlich keine Internetplattform für Aikidoka in Deutschland. Mittlerweile gibt es noch das AikidoInfo Forum (das früher aikidolink.ch war).

Auslöser für meinen Rückzug vom Forum war ein Thread, der etwas entgleist ist. Es kommt öfter vor, dass die Threads nach ein paar direkten Antworten zum Original Post in andere Themen abgleiten. Es kam auch schonmal vor, dass ich Threads geteilt oder geschlossen habe, wenn die Nutzer zu weit vom Thema abkamen.

Aber dieser Thread war etwas anders. Wenn Benutzer subjektive Eindrücke wiedergeben, kann es schnell vorkommen, dass andere sich auf die Füsse getreten fühlen. Das verstehe ich, aber ich bin schon lange genug im Netz unterwegs, dass ich auch weiß, das es oft am Medium Text liegt und nicht an den Nutzern selbst. Ok, es gibt auch Leute, die im Netz einfach die schlechteste Seite raushängen lassen, aber das ist im Aikidoforum.de sicher nicht der Fall.

Jedenfalls gab es ein paar Beiträge im Thread, in denen sich die Stimmung etwas aufheizte und letztlich gipfelte das darin, dass ein Nutzer etwas von übler Nachrede und/oder Rufschädigung schrieb und meinte:

Solche falschen Tatsachen im Internet zu verbreiten, ist allerdings kein Kavaliersdelikt und könnte unter Umständen rechtliche Konsequenzen haben.
...
Es sind schon einige Verfahren wegen solchr Dinge geführt worden, und nicht zuletzt werden Forenbetreiber haftbar gemacht.

Was juristisch wirklich Tatsachenbehauptung und was Schilderung subjektiver Eindrücke ist, kann ich nicht beurteilen. Will ich auch gar nicht. Ich will, dass die Nutzer sich freuen, dass es eine kostenlose Plattform für Aikidoka gibt/gab und das sie sich über ihr Hobby Aikido unterhalten. Und ich will sicher nicht in irgendwelche juristischen Gefechte reingezogen werden, nur weil ich diese Plattform angeboten habe. Dazu ist mir meine Zeit zu schade.

Jedenfalls hab ich das zum Anlass genommen, den schon länger in meinem Kopf herumschwirrenden Gedanken "forum abgeben" Realität werden zu lassen.

Weitere Artikel

Unterschiedliche Sichtweisen

Vorbestellt: Sony Xperia XZ Premium

Giants Run 2017

Gelesen: SciFi Serie 'The Expanse'

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern

Ein paar Fotos

Nach den Crossfit Open

Crossfit Open WOD 17.5