Froyo auf dem T-Mobile G1


Weil's so viel Spass macht, hab ich am Wochenende noch schnell das T-Mobile G1 geknackt, dass ich vor ein paar Wochen bei ebay geschossen hatte und mit dem meine Freundin ein paar Tage verbracht hat. (Ok, meine Definition von noch schnell bedeutet in Echtzeit etwas um die 5h, aber wer zählt schon nach. WER ZÄHLT SCHON NACH! ;-)) Jedenfalls hab ich folgende Schritte durchgeführt:

  1. Erstellung einer Goldcard für das G1
  2. Downgrade auf RC7
  3. Installation eines Custom Bootloaders, damitüberhaupt nicht-originale Firmware eingespielt werden kann
  4. Installation eines Custom Recovery Mode (Amon-Ra v1.7.0), um Systemsoftware zu verändern und eine Backup-Möglichkeit zu haben
  5. Installation des Cyanogen Mod 6 RC1 für das T-Mobile G1

Das ganze habe ich hauptsächlich nach der offiziellen inoffiziellen Installationanleitung im Wiki von Cyanogenmod erledigt. Die Anleitung ist eigentlich narrensicher, aber ich habe nach dem Downgrade ein paar nervenzehrende Minuten verbracht, in denen ich keine Mobilfunkverbindung hatte und trotzdem eine Synchronisation mit meinem Google-Konto machen musste - ohne die Möglichkeit, den Sync per WLAN zu konfigurieren. In der Version RC7 von Android war diese Möglichkeit noch nicht vorgesehen - haltet also eine SIM-Karte bereit und stellt sicher, dass ihr Empfang im Mobilfunknetz habt. ;-)

Danach lief alles super und Cyanogenmod6 war nach ein paar Neustarts installiert. Haltet euch einfach haarklein an die Anleitung im Wiki und es kann eigentlich nichts schiefgehen. Oder kontaktiert mich einfach per Kommentar. ;-)

Weitere Artikel

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern

Ein paar Fotos

Nach den Crossfit Open

Crossfit Open WOD 17.5

Crossfit Open WOD 17.4

Crossfit Open WOD 17.3

Crossfit Open Workout 17.2

Crossfit Open Workout 17.1