Wieso sollte ich von Mac OS X zu Ubuntu wechseln?


Gestern hab ich ja bereits geschrieben, dass ich langsam darüber nachdenke, von Mac OS X und Apple-Produkten wieder zu einem echten Linuxer zu werden. Vielleicht sogar ohne Iphone… und dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Das Iphone 4 setzt Mac OS X 10.5.8 (oder neuer) voraus. Und damit Intel-Macs.Ältere Hardware wird damit langsam aber sicher nutzlos gemacht, auch wenn sie noch völlig intakt und ausreichend schnell ist.
  • Es wird keine Apps für iOS 2 mehr im AppStore geben - und damit auch nirgends sonst. Eine Installation von anderen Quellen ist nicht vorgesehen. (Und nur mit Jailbreak möglich.)
  • Die Plattform "Mac" wird immer zugeschlossener. Ich denke, Apple würde am liebsten auch einen AppStore für das "große" OS X haben und damit die Anwendungen und die Vertriebswege der Software kontrollieren. Und sie werden immer weiter darauf hinsteuern, siehe auch das Ipad. Dort kann ich nicht selbst die Software auswählen, sie wird mit durch Apples AppStore vorgegeben - obwohl das Ipad ein ausgewachsener Computer ist.

Mir würden sicherlich noch mehr Gründe einfallen… ein weiterer ist z.B. das Ubuntu mittlerweile eine sehr, sehr gute Oberfläche hat und die Hardwareunterstützung in den letzten 2 Jahren deutlich aufgeholt hat. Sogar auf dem Macbook läuft alles ohne Probleme. ;-)

Jetzt stellen sich mir also zwei spannende Fragen: Wird Ubuntu mein vorherrschendes OS auf dem Macbook? Und werde ich mir statt eines Iphone 4 doch ein Android-Gerät wie das Nexus One zulegen?

Weitere Artikel

Crossfit Open WOD 17.5

Crossfit Open WOD 17.4

Crossfit Open WOD 17.3

Crossfit Open Workout 17.2

Crossfit Open Workout 17.1

Run Feedbin in your local Kubernetes cluster

Running Threema Web in Docker

Neues Workout Video

Diät Update #1

Workout 21.01.2017