Haltet eure Hilfsmittel aktuell


Das ist ein guter Rat und er sollte befolgt werden. Es gibt wirklich nichts schlimmeres, als mit den Einschränkungen veralteter Hilfsmittel zu arbeiten. Seien es jetzt Checklisten, Dokumente, Tools oder Hardware. Wenn ihr die Möglichkeit habt, aktualisiert eure Hilfsmittel regelmässig. Z.B. haben frühe Versionen von Entwicklungsumgebungen oder Plugins immer einige halbfertige Funktionen oder sie sind mit schlechter Usability geliefert.

Wenn ihr erst einmal einen ganzen Vormittag damit verbracht habt, ein Problem zu korrigieren, dass nur durch die ungenaue Darstellung von Informationen in der IDE der Wahl entstanden ist, dann steigt der Drang zu einem Update von ganz allein… ☹

Das gleiche gilt für Checklisten. Wer schon einmal eine Anleitung (z.B. zur Erstellung einer Lieferung) befolgt hat, in der mehrere Schritte fehlten oder veraltet waren, der weiß, wovon ich rede. Wenn man solche Hilfsmittel nicht aktuell halten kann, sollte man sie gar nicht erst anlegen. Oder wegwerfen.

Ich bin ein Fan von Automatisierung und in der Zeit, in der ich eine Checkliste geschrieben habe, habe ich meistens auch ein Ant- oder Bash-Skript geschrieben. Und gerade für wiederkehrende Aufgaben (und warum sollte es sonst Bedarf für eine Checkliste geben?) ist eine Automatisierung der einzige Weg, Fehler zu vermeiden. Aber auch hier gilt: Wenn das Skript danach nie wieder angepasst wird und langsam veraltet, dann sollte man es lieber wegwerfen. Der nächste Projektmitarbeiter wird sonst nur unnötig verwirrt.

Weitere Artikel

Neue Tastatur: Pok3r Vortex RGB

New minecraft survival mod for 1.11.2

Änderungen beim Flug mit Quadkoptern

Ein paar Fotos

Nach den Crossfit Open

Crossfit Open WOD 17.5

Crossfit Open WOD 17.4

Crossfit Open WOD 17.3

Crossfit Open Workout 17.2

Crossfit Open Workout 17.1